Was bedeutet eigentlich "Mobile-First"?

27. Aug 2020

Was bedeutet eigentlich "Mobile-First"?

In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen sehr gerne mehr über das Thema "Mobile-First" erzählen und Ihnen mitteilen, was es damit auf sich hat.

Mobile-First ist ein Website-Design-Ansatz, der den Designprozess entsprechend der Darstellung auf einem mobilen Gerät beginnt. Da Smartphones und Tablets die kleinsten Bildschirme haben, ist es einfacher, die Website von diesem Ausgangspunkt aus zu gestalten. So lässt sich sicherstellen, dass die Benutzererfahrung auf jedem Gerät perfekt ist. Es ist einfacher, eine nahtlose Website zu entwerfen, indem mit dem kleinsten Layout begonnen und die Seitenlayouts für die größeren Bildschirme von Desktop-Computern und Laptops erweitert wird.

Wie das Mobile-First-Design entstand

Das Konzept gibt es seit zehn Jahren. Der damalige CEO von Google, Eric Schmidt, kündigte auf einer Konferenz im Jahr 2010 an, dass das Unternehmen in seinen eigenen Designpraktiken nun einen Mobile-First-Ansatz verfolgen werde.

Schmidt erklärte die Gründe für die Entscheidung damit, das mobiles Design eingeschränkter sei. In dem kleineren Bildschirm passen weniger Elemente. Webseitenbetreiber sollten nur das auswählen, was am wichtigsten ist und was Benutzer am meisten benötigen. Der Mobile-First-Prozess erklärt genau, worauf Webseitenbetreiber achten müssen.

 Warum Mobile-First so wichtig ist

Die mobile Internetnutzung hat bereits 2016 die Desktop-Nutzung übertroffen. Dabei nutzen Anwender das Internet nicht nur häufiger über ihre Mobilgeräte, sondern verbringen auch mehr Zeit mit ihnen im Web.

Nach den neuesten Daten zur Internetnutzung stieg die mobile Internetnutzung zwischen 2013 und 2019 um mehr als 200 Prozent. Smartphones sind bereits das primäre Gerät, mit dem die Mehrheit der Menschen auf das Internet zugreift. Und die Dominanz des Mobilfunks wird weiter zunehmen, daher war der Mobile-First-Ansatz der Website noch nie so wichtig.

So hilft das Mobile-First-Design der Suchmaschinenoptimierung

Ein wichtiger Aspekt des Mobile-First-Designs ist die Tatsache, dass der Suchranking-Algorithmus von Google mobile Webseiten für Suchen auf Mobilgeräten bevorzugt. Google hat 2015 damit begonnen, die Handyfreundlichkeit als Ranking-Signal für die mobile Suche zu verwenden. Die Suchmaschine hat Aktualisierungen der mobilen Suchergebnisse eingeführt, die die Wirkung des Ranking-Signals verstärken. Google will Nutzern helfen, relevantere und mobil-freundlichere Seiten zu finden, wenn sie das Internet über ihre Smartphones nutzen.

Im Juli 2019 wechselte Google dann standardmässig zur Mobile-First-Indizierung. Daher nutzt die Suchmaschine vorwiegend die mobile Version des Website-Inhalts für die Indizierung und das Ranking. Dies alles ist Teil der Google-Strategie, Webseiten mit einer guten Benutzererfahrung zu belohnen. Die Tatsache, dass die meisten Benutzererfahrungen im Internet jetzt über Mobilgeräte erfolgen, bedeutet, dass eine Mobile-First-Entwicklungsstrategie eines der wichtigsten Designelemente der eigenen Webseite ist.

Ist Ihre Webpräsenz bereit?

Ist Ihr Blog, Ihre Website oder Onlineshop bereit für das Mobile-First? Auf Wunsch analysieren wir Ihre Webpräsenz und zeigen anschliessend, wo Ihre Webpräsenz noch Optimierungspotenzial hat. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen